Rezension „Hab ich selbst gemacht – Susanne Klingner“

Rezension-001

Hallo ihr Lieben,

so, das ist für heute die letzte Rezension. Versprochen 😉

hab ich selbst gemacht

Ein Do It Yourself-Buch aus Deutschland!
Das Buch ist eine Art Selbstversuch der Autorin, ob sie es schafft, ein Jahr lang weitgehend mit Do it yourself zu leben. Es ist im Tagebuch-Stil geschrieben und hat einige süße Kritzeleien zwischendurch. Ich habe es gemeinsam mit anderen Lesern bei lovelybooks gelesen.
Beim lesen habe ich dann aber gemacht, dass es mir zu „alltäglich“ ist und zu wenig Tipps für mich bereit hält.
Natürlich ist es interessant zu erfahren, wie Klingner zu ihren einzelnen „Aufgaben“ gekommen ist, wie ihr Werdegang war. Trotzdem haben mir an einigen Stellen konkrete Beschreibungen gefehlt. Das finde ich sehr schade.
Das Buch hat auf jeden Fall großes Potential und die Idee an sich, ein DIY-Buch in Tagebuch-Form zu schreiben, gefällt mir richtig gut.
Trotzdem hapert es meiner Meinung nach an der Umsetzung. Ich habe mir mehr erhofft.
Die Art, wie Klingner schreibt, ist sehr ansprechend. Wie gesagt in einer Art Tagebuch über ihre Erfahrungen im Selbermach-Jahr. Aber trotzdem hat mir da zu viel gefehlt, weshalb ich  zwischendurch immer mal enttäuscht das Buch zur Seite gelegt habe. Mir fehlen dabei einfach konkrete Anleitungen, wie ich etwas machen sollte/könnte.

Ich vergebe 3-Sterne_4c

Advertisements

Ein Gedanke zu „Rezension „Hab ich selbst gemacht – Susanne Klingner“

  1. Pingback: Meine Lese-Rückblicke für Mai 2015 | nana-fkb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s