Rezension „Alle Tage unseres Lebens – Tanya Carpenter“

rezension

Hallo ihr Lieben,

das Buch „Alle Tage unseres Lebens“ von Tanya Carpenter habe ich bei lovelybooks für eine Leserunde erstanden. Es ist eine E-Book Version aus dem Hause books2read.

buchZum Inhalt:
Die Geschichte beginnt mit einer schockierenden Diagnose: Celia hat einen inoperablen Hirntumor. Ihr Arzt gibt ihr noch ungefähr ein halbes Jahr zu leben. Gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Theresa und ihrer besten Freundin Becki entscheidet sie, dass sie alleine eine Reise nach Irland machen möchte. Ein Traum, den sie schon lange hat, aber bisher noch nicht erfüllen konnte.
Dort trifft sie auf den Iren Brandon, in den sie sich schnell verliebt. Und das, obwohl sie gar nicht mehr viel Zeit haben wird. Sie bekommt Gewissensbisse und weiß nicht, wie sie mit der Situation umgehen soll.

Mehr möchte ich gar nicht zum Inhalt sagen, weil ich nichts vorwegnehmen möchte.
Das Buch besticht vor allem durch seine tolle Beschreibung der Landschaft Irlands. Man glaubt, direkt vor Ort zu sein. Es reizt, fasziniert und zeigt vor allem die atemberaubende Gegend.
Der Inhalt hat für mich allerdings einige Schwachstellen. Für mich geht die Beziehung zwischen Brandon und Celia zu schnell. Im einen Moment sind sie noch Freunde, besichtigen zusammen Dublin und im nächsten Moment scheinen sie sich schon in den Armen zu liegen. Das ging mir zu schnell.

Außerdem nimmt die Geschichte eine für mich sehr überraschende und auch unpassende Wendung, weshalb ich mich beim Lesen leider nicht mehr wohl gefühlt habe.
Trotzdem eine gut geschriebene Geschichte. Der Stil von Carpenter gefällt mir sehr. Sie fesselt auf jeden Fall, sodass ich das Buch in kurzer Zeit durchgelesen habe.

Es ist eine Geschichte mit Höhen und Tiefen, gleicht einer Achterbahnfahrt.
Interessant ist es auf jeden Fall für Irlandfans und Liebhaber schöner Landschaftsbeschreibungen. Davon ist auf jeden Fall die erste Hälfte des Buches geprägt, was mir sehr gut gefallen hat!

Ich gebe 3-Sterne_4c

Eure nana-fkb ❤

Advertisements

2 Gedanken zu „Rezension „Alle Tage unseres Lebens – Tanya Carpenter“

  1. Pingback: Jahresrückblick – mein Buchjahr 2015 | nana

  2. Pingback: Meine Lese-Rückblicke für Juni 2015 | nana-fkb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s