Rezension zu „Zwei für immer – Andy Jones“

rezension

Hallo ihr Lieben,

endlich gibt es mal wieder eine Rezension von mir 🙂 Diesmal habe ich an einer Leserunde auf Lovelybooks mitgemacht und das Buch „Zwei für immer“ von Andy Jones gelesen. Es ist im Aufbau Verlag erschienen. HIER geht’s zum Verlag.

20160210_160613-1

Klappentext:
Als er Ivy begegnet, ist Fisher wie vom Blitz getroffen, und bald ist er sich sicher, dass aus der Sache etwas werden könnte. Noch weiß keiner der beiden, dass die Entscheidung über ihre Zukunft längst gefallen ist: Ivy ist schwanger. Doch während das neue Leben in Ivy heranwächst, muss sich Fisher um seinen schwer erkrankten Freund El kümmern. Und Ivy und Fisher sind immer noch damit beschäftigt, sich kennenzulernen. Denn es ist eine Sache, sich zu verlieben – miteinander zu leben ist eine ganz andere Geschichte …

Meine Meinung:
Der Einstieg ist mir sehr gut gelungen. Ich konnte mich direkt in die Geschichte und Beziehung von Ivy und Fisher einfühlen. Trotzdem war ich am Anfang sehr überrascht, wie Ivy einfach schwanger werden konnte. Mir kam es etwas komisch vor. Später wird diese Situation aber auch aufgelöst.
Fisher legt sich von Anfang an ins Zeug für die Beziehung und seine schwangere Freundin. Er legt ihr praktisch die Welt zu Füßen. Sie im Gegenzug verhält sich ihm gegenüber eher abstoßend, es wirkt, als habe sie das Interesse an Fisher verloren. Das macht sie anfangs sehr unsympathisch und ich habe mich oft gefragt, was Fisher an Ivy findet. Doch ihr Verhalten ändert sich gegen Ende des Buches stark und ich habe sie auch ins Herz schließen können.
Die Beziehung zwischen Ivy und Fisher hat viele Höhen und Tiefen. Das macht sie für einen Außenstehenden wahrscheinlich unverständlich. Auch ich konnte zwischendurch nicht verstehen, was die beiden aneinander gefunden haben. Sie haben sich schließlich kaum gekannt, als klar wurde, dass Ivy schwanger ist. Und vor allem am Anfang wird schnell klar, dass die beiden sehr wenig gemeinsam haben. Doch sie haben sich irgendwie vor allem am Ende der Schwangerschaft zusammengerauft und sich über die Babys gefreut. Zumindest, bis ein Schicksalsschlag die Beiden wieder auseinander bringt.

Versucht nicht, auf Teufel komm raus ein perfektes Paar zu sein, mein Lieber. Kommt euch nicht gegenseitig in die Quere; habt keine Angst davor, euch zu streiten oder anzuschweigen oder mal Notlügen zu erzählen; übernimm deinen Teil der Hausarbeit; lass deine Unterhosen nicht nach links gedreht auf dem Teppich liegen; setz dich auf der Toilette hin; kauf ihr einmal im Monat Blumen und kneif ihr einmal die Woche in den Po – der Rest bleibt dir überlassen. (Esther zu Fisher)

Deshalb gebe ich dem Buch 4-Sterne_4c

Eure Sandra ❤

Advertisements

5 Gedanken zu “Rezension zu „Zwei für immer – Andy Jones“

  1. Pingback: TOP 10 Sommerliche Buchcover – nana

  2. Pingback: Zitate aus “Zwei für immer” von Andy Jones – nana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s