Mein SuB kommt zu Wort

gemeinschaftsaktion

Hallo zusammen,

diese Aktion habe ich jetzt schon bei einigen Bloggern gesehen und mir deshalb gedacht, dass ich das auch mal machen könnte. Denn ich habe mir letztens ein neues Bücherregal angeschafft und dieses besteht fast nur aus ungelesenen Büchern *Schande auf mein Haupt*

Das ist das gute Stück:

img-20160526-wa0004.jpg

Abgesehen von der Ecke oben links sind es alles ungelesene Bücher. Ihr seht: diese Aktion macht bei mir auf jeden Fall Sinn 😀 Ursprünglich kommt die Idee von Anna. Eigentlich findet diese Aktion immer am 20. des Monats statt. Aber ich habe sie jetzt erst wirklich wahrgenommen und mache es deshalb heute 😉

  1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)
    Hallo und herzlichen Willkommen. Endlich komme ich auch mal zu Wort. Bisher hat mich meine Besitzerin Sandra immer ein wenig ignoriert hier auf dem Blog. Aber das wird sich jetzt ändern. Immer am 20. des Monats darf ich auch ein par Zeilen schreiben.
    Aktuell bin ich übrigens 53 Bücher „dick“. Ja da hat sich in letzter Zeit doch einiges angesammelt. Vor allem als Sandra sich für die Rory Gilmore Reading Challenge entschieden hat, hat sie einen Großeinkauf bei medimops.de gemacht. Da bin ich ganz schön dick geworden.
  2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!
    Das sind die letzten drei Bücher:
    20160603_180719.jpg
    img_20160525_200212.jpg
    img_20160602_150815.jpg
  3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
    Das letzte fertig gelesen Buch, das mich verlassen hat, war „Wer war Alice“ von T. R. Richmond. Das Buch hat sich Sandra von einem Gutschein gekauft. Das war im März. Im Mai hat sie es dann zu Ende gelesen. Es war also keine wirkliche SuB-Leiche, sondern ein Neuankömmling, der direkt verschlungen wurde. Sandra war sehr angetan von dem Buch. Ihr hat vor allem der Schreibstil gefallen, da dieser ein wenig außergewöhnlich war. Das Buch besteht nämlich nur aus Zeitungsartikeln, Briefen, Twitter-Beiträgen, Foreneinträgen und SMS.
  4. Lieber SuB, nimmt dein(e) BesitzerIn an SuB-Abbau-Challenges teil und was sind deine Gedanken dazu? Findest du es gut oder macht es dir Angst?
    Bisher habe ich Glück und Sandra liest einfach nur die Bücher, die ihr gerade gefallen. Dabei geht sie keiner Challenge nach. Mal sehen, ob das auch in Zukunft so bleibt oder ob ich bald um meinen dicken (Bücher-)Bauch fürchten muss.

Ach, das ist echt eine super Aktion. Ich freue mich schon auf den nächsten Tag 🙂

Eure Sandra ❤

Advertisements

15 Gedanken zu „Mein SuB kommt zu Wort

  1. Pingback: Meine Highlights des letzten halben Jahres – nana

    • Haha ja das kommt „leider“ schneller als man denkt. Ich habe den Punkt auch irgendwann einfach überschritten ohne es zu merken 😀
      Und danke, wie lieb ❤

      Gefällt mir

  2. Hallo Sandras SuB!
    Ohh *•* Wie cool *•* du hast ein eigenes Regal für dich *•* Hätte ich auuuuch gern!! Aber Emily hat dazu zu wenig Platz.
    Ich liebe diese Aktion – hallo und Herzlichen Willkommen in der SuB Gemeinde!
    Wir haben viel Spaß hier – seeeehr zum Leidwesen unsrer Besitzer…
    Liebe Grüße,
    Hansi (SuB von Emily) 😀

    Gefällt 1 Person

    • Haha das stimmt. Aber Sandra hatte keine andere Wahl. Ihr altes Regal war überfüllt. Und da hat sie sich für ein extra SuB Regal entschieden. Eine gute Idee von ihr 👍 Sandra hatte da auch gott sei dank noch platz im Wohnzimmer.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s