[Serienvorstellung] Gilmore Girls

Hallo meine Lieben,

es ist mal wieder Zeit für eine Serienvorstellung. Diesmal geht es um die Mädels aus Gilmore Girls. Denn die Rückkehr der Beiden ist vor allem aktuell in (fast) aller Munde. Nach Abschluss der 7. Staffel in 2007 wird es im kommenden November ganze 4 neue Folgen geben. Deshalb habe ich das jetzt mal zum Anlass genommen, euch die Story rund um Stars Hollow näher zu bringen 🙂

Gilmore-Girls

Kurz zum Inhalt:

Stars Hollow – eine Stadt mitten im Nirgendwo. Doch wenn man dann erstmal in diese Kleinstadt eingetaucht ist, will man einfach nicht mehr weg. Im Mittelpunkt steht das Gespann aus Lorelai und Rory Gilmore, die weit mehr als Mutter und Tochter sind. Sie sind beste Freundinnen, erzählen sich alles, streiten natürlich ab und an auch mal, aber können nur sehr selten lange sauer auf die Andere sein. Ihre Beziehung ist etwas ganz besonderes. Was nicht zuletzt etwas damit zu tun hat, dass Lorelai ihre Tochter allein großgezogen hat. Als sie im Alter von 16 schwanger geworden ist, ist das Leben in der High Society, in der sie mit ihren Eltern Richard und Emily gelebt hat, wie eine Seifenblase geplatzt. Ein schwangerer Teenager passt einfach nicht in diese Welt hinein. So wundert es auch nicht, dass sie ihr Elternhaus nach der Geburt von Rory überstürzt verlässt und in Stars Hollow strandet, wo sie die ersten Jahre in einem Hotel wohnen, in dem Lorelai in dieser Zeit arbeitet. Das Leben ist für sie kein Zuckerschlecken. Doch sie meistert es wunderbar, trotz Höhen und einiger Tiefen.

Doch als sich Lorelai die Schulgebühren für Rorys Besuch an einer Privatschule nicht leisten kann, schluckt sie ihren Stolz hinunter und bittet ihre Eltern um das Geld. So lernt Rory auch endlich ihre Großeltern kennen. Die von nun an eine große Rolle in ihrem Leben spielen.

Meine Meinung:

Als vor ungefähr 2 Monaten klar wurde, dass Netflix die vier neuen Gilmore Girls Folgen ausstrahlt und obendrein auch noch die ganzen ersten sieben Staffeln auf Lager hat, war die Freude natürlich sehr sehr groß. Klar, ich habe die Serie mittlerweile zweimal gesehen. Aber hey, ein drittes Mal kann ja eindeutig nicht schaden 😉 Deshalb habe ich den Juli auch sehr herbei gefiebert. Und seit dem laufen die Mädels eigentlich fast täglich in meinem Wohnzimmer. Es macht einfach unglaublich Spaß, die beiden zu beobachten. Zu hören, wie sie miteinander umgehen. Dieser Wortwitz, diese Verrücktheit. Wenn ihr die Serie noch nicht gesehen habt: macht das unbedingt!! Okay, es ist wieder eine typische Mädels-Serie 😀 Aber ich denke, dass auch Männer einiges zu lachen haben. Diese Kleinstadt hat es mir einfach angetan. Sie zieht mich jedes Mal aufs Neue in ihren Bann und ich möchte den TV gar nicht mehr ausmachen, wenn ich einmal angefangen habe.

Die Beziehung zwischen Lorelai und Rory ist einfach unbeschreiblich. Ich finde es toll, wie sie miteinander umgehen und immer füreinander da sind. Lorelai hat sich von Anfang an vorgenommen, zu ihrer Tochter eine andere Beziehung zu haben als Emily ihr gegenüber. Ihre Kindheit war geprägt von der Etikette der High Society und sie hat sich nur selten richtig wohl gefühlt. Ihre Mutter hat sie nicht verstanden und auch die Beziehung zu ihrem Dad war eher holprig. Als sie schwanger wurde, aber Christopher, den Kindsvater, nicht heiraten wollte, bricht für ihre Eltern eine Welt zusammen. Doch wie es ihr geht und was sie durch macht scheint für niemanden wichtig zu sein. Ich kann mir vorstellen, dass spätestens diese Zeit ausschlaggebend für sie war. Ihre Tochter soll in einer liebevollen und geschätzten Umgebung aufwachsen. Sie soll geliebt werden und sich nie für sich und ihre Einstellungen schämen. Und genauso erzieht sie Rory. Denn eins ist hier wichtig: Geld ist nicht alles im Leben. Es geht um weit mehr: Freundschaft. Liebe. Familie. Zusammenhalt.

Neben der engen Freundschaft zwischen Lorelai und Rory gibt es aber vor allem für Buch-Fanatiker einen ganz wichtigen Punkt: Rory liebt Bücher über alles. Und so ist es kein Wunder, dass keine Folge vergeht, in der sie nicht mindestens ein Buch erwähnt, das sie gerade liest oder lesen will. In den sieben Staffeln ist sie auf weit mehr als 300 Bücher gekommen. HIER findet ihr übrigens die Rory Gilmore Challenge, der ich mich vor einiger Zeit angeschlossen habe.


Also ich hoffe, ich konnte euch die Serie ein bisschen schmackhaft machen 😀

Jetzt wünsche ich euch heute einen wunderbaren Start in die Woche!

Eure Sandra ❤

Advertisements

19 Gedanken zu „[Serienvorstellung] Gilmore Girls

  1. Pingback: Meine Serien-Highlights aus 2016 – Nana – Der Bücherblog

  2. Pingback: SFB-Donnerstag #6: Ältere Werke – nana

  3. Huhu,

    tja, ich fürchte, wenn Girlmore Girls kommt, brauche ich auch Netflix. Ansonsten bin ich nicht so der Seriengucker – irgendwie fehlt mir die Zeit dafür bzw. hätte ich Netflix würde ich vermutlich kein Buch mehr schaffen 😀
    Lg anja

    Gefällt mir

  4. yeah noch ein Serien-Fan, wobei ich sagen muss das ich die Gilmore Girls noch gar nicht gesehen habe. Von Namen her kenne ich die natürlich 🙂 Da ich mich gerade in der Welt der Serien austobe, werde ich bestimmt früher oder später die Serie auch schauen. Ich bin mir da sogar sehr sicher 🙂 LG Danni

    Gefällt 1 Person

    • Oh ja das musst du unbedingt machen 🙂 Seit ich Netflix habe und es dort angeboten wird, gucke ich es die ganze Zeit 😀 Ein bisschen süchtig macht es ja doch
      Liebe Grüße
      Sandra

      Gefällt mir

  5. Liebe Nana,
    ich finde, sie ist die beste Screwball-Comedy ever. Allerdings habe ich auf Englisch jetzt doch aufgegeben und gucke wieder auf Deutsch. Mein Hirn kam bei dem Sprechtempo nicht mit. Schöner Beitrag. Du hast den Geist von den beiden gut eingefangen. Grüße, Liane

    Gefällt 1 Person

    • Oh nein 😀 Das ist ja eine Gemeinheit. Ich kann aber irgendwie auch verstehen, dass er da nicht mit schauen will 😀
      Trotzdem kann ich es dir wirklich sehr empfehlen!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s