Behind the Screens #1: Buchverfilmung und die Weihnachtszeit

behind-the-screen

Hallo ihr Lieben,

jetzt habe ich diese Aktion schon ein Weile beobachtet und mir heute gedacht: Warum machst du nicht einfach selbst mit?

Bei diesem wöchentlichen Format, welches von Annabelle und Philip ins Leben gerufen wurde, geht es darum, möglichst jeden Sonntag die vergangene Woche Revue passieren zu lassen. Natürlich mit einem besonderen Augenmerk auf Bücher und das eigene Leseverhalten. Aber auch, was in der Woche sonst so passiert ist. Dafür geben sie immer drei Fragen vor. Ich finde diese Aktion wirklich schön und hoffe, dass ich es in Zukunft auch wirklich jeden Sonntag schaffe.

1. Wie war deine Woche?

Diese Woche ist hier eigentlich gar nicht so viel passiert. Ich lebe mich langsam im Job und auch in der Wohnung ein. Aber München macht es mir bei diesem Wetter und der Jahreszeit leider nicht so einfach. Nach der Arbeit ist es leider immer schon so dunkel, dass ich nur noch nach Hause eile, vorher noch was einkaufe und es mir dann zu Hause gemütlich mache.

Freitag hatten wir Weihnachtsfeier von der Arbeit aus und Samstag habe ich mich dann mit der lieben Charline auf dem Tollwood-Weihnachtsmarkt getroffen und wir sind bei strahlendem Sonnenschein über den Markt geschlendert. Auf der Suche nach veganem Essen für Charline 😀

2. Welches Buch würdest du gerne als Serie verfilmt sehen?

Puh das ist gar nicht so einfach. Ich finde Buchverfilmungen in den meisten Fällen eher solala. Deshalb habe ich eher Angst, dass mich die Verfilmung zu sehr verstimmt. Aber wenn ich mir ein Buch wünschen könnte, was wirklich schön verfilmt wird, dann wäre es wahrscheinlich Dich immer wiedersehen von Jennifer E. Smith. Das Buch hat mir wirklich gefallen und die Story von Lucy und Owen ist so schön erzählt, dass ich mir eine Serie sehr gut vorstellen kann.

3. Was war dein Wochenhighlight?

Wie ich weiter oben schon erzählt habe, gibt es leider gar kein richtiges Highlight für mich. Wobei mir die Weihnachtsfeier an der Arbeit wirklich gut gefallen hat. Es waren ca. 700 Mitarbeiter da und neben dem Buffet wurde im Innenhof ein kleiner Weihnachtsmarkt aufgebaut, wo wir uns an kleinen Buden Glühwein, Waffeln, Crêpes und gebrannte Mandeln holen konnten. Das war wirklich sehr süß gestaltet und der Abend hat richtig Spaß gemacht. Bisher bin ich also mit meiner Entscheidung, nach München zu ziehen, voll und ganz zufrieden.

Mein buchiges Highlight habe ich gestern Nacht beendet. Ich war bis ungefähr Mitternacht wach, weil ich Begin Again von Mona Kasten nicht zur Seite legen konnte. Mehr wird es aber in meiner Rezension dazu geben.

Darüber hinaus ist der Adventskalender meiner Mutter nach wie vor ein tägliches Highlight für mich. Sie hat es sich wieder nicht nehmen lassen, mir einen Adventskalender selbst zu machen und so habe ich jetzt jeden Tag ein kleines Päckchen zum Auspacken ❤


Ich wünsche euch morgen einen schönen Wochenstart!

Eure Sandra ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s