[Rezension] Erst die Liebe, dann das Vergnügen – Colleen Oakes

Hallo meine Lieben,

ja, ihr seht richtig: ich bin wieder da 🙂 Ich habe heute Internet in der Wohnung bekommen und habe mich daraufhin direkt an diese Rezension gesetzt 🙂 Es handelt sich um das eBook „Erst die Liebe, dann das Vergnügen“, welches ich von vorablesen.de erhalten habe.

Titel: Erst die Liebe, dann das Vergnügen
Autorin: Colleeon Oakes
Verlag: be-ebooks
Seitenzahl: 503 Seiten
ISBN: 9783732532841
Preis: 6,99€

display-f3267a116732239a417aa2a3901b1a63
http://www.vorablesen.de

Klappentext:

Manchmal muss man alles hinter sich lassen, um sein wahres Glück zu finden.

Elly Jordan hat sich einen Traum erfüllt: Noch vor zwei Jahren stand die junge Frau vor den Scherben ihres Lebens, als sie ihren Mann mit einer anderen im Bett erwischte. Von heute auf morgen brach sie alle Zelte ab. Nun ist Elly Inhaberin einer exquisiten Blumenhandlung in St. Louis, täglich umgeben von den schönsten Blumenbouquets, herrlich duftenden Freesien und farbenfrohen Tulpen. Da schlägt sie sich gerne mit Brautzillas und deren hysterischen Müttern herum. Sie ist aufgeblüht, und abgesehen von ihrem unerzogenen Schäferhund und ihrer patzigen Angestellten ist ihr Leben ziemlich perfekt. Und dann ist da noch Ellys neuer Nachbar, ein unverschämt gutaussehender Musiker, der ein Auge auf ihre Kurven geworfen hat. Doch gerade als sie denkt, dass sie ihre Vergangenheit hinter sich gelassen hat, findet sie heraus, dass hinter ihrem lukrativsten Hochzeitsauftrag mehr steckt, als ihr lieb ist.

Meine Meinung:

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Ich war von Anfang in der Geschichte drin und liebe es, dass Elly einfach so menschlich und natürlich dargestellt wird. Sie ist ein bisschen tollpatschig, mit ihrem Körper gar nicht zufrieden, aber strahlt trotzdem so eine Lebensfreude aus (naja, zumindest in den meisten Situationen 😉 ), dass man sie sehr schnell ins Herz schließt. Bei der Wahl ihrer Männer musste ich aber immer wieder mit dem Kopf schütteln. Sie merkt selbst, dass sie immer wieder dem gleichen Typ Mann verfallen ist, aber trotzdem nicht realisiert, dass es einfach nicht der Richtige ist.

Elly verlässt ihre Heimatstadt Hals über Kopf, als sie ihren Mann mit einer anderen Frau im Bett erwischt. Sie kommt mit der Situation gar nicht klar und flüchtet sich in einen Roadtrip. Dann landet sie in St. Louis, wo sie in einem Café von Kim angesprochen wird. Ohne zu wissen, wie es dazu gekommen ist, schüttet Elly ihr das Herz aus. Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Denn Elly lernt dieses kleine Örtchen kennen und lieben. Und macht sich ihre Leidenschaft zum Beruf: Sie eröffnet eine Blumenhandlung und wir schon kurze Zeit später für unzählige Hochzeiten gebucht. Während des Lesens wird immer wieder deutlich, wie sehr sie die Arbeit mit Blumen liebt und vor allem auch, wie sehr sie diese an ihre Mutter erinnert, die vor einigen Jahren gestorben ist. Durch den Blumenladen fühlt sie sich ihr jeden Tag aufs Neue nah.

Im Laufe des Buches bekommen wir immer tiefere Einblicke in Elly und ihre Gefühlswelt und von Seite zu Seite muss man sie einfach ins Herz schließen. Sie hat eine schlimme Zeit hinter sich und hat trotzdem so viel Kraft, etwas Neues aus ihrem Leid zu schaffen und neu anzufangen. Das finde ich bewundernswert. Auch wenn es im Verlauf der Geschichte den ein oder anderen Rückschlag gibt. Besonders die Zusage für die größte Hochzeit ihrer Laufbahn hält einige Überraschungen für Elly und ihre Kollegen bereit.

Besonders hervorheben muss ich Patzella. Sie arbeitet für Elly in der Blumenhandlung und bringt so viel jugendlichen Schwung in die Geschichte. Sie sagt immer, was sie gerade denkt. Dass das nicht immer nett ist, kann man sich denken. Aber sie bringt es trotzdem jedes Mal so sympathisch rüber, dass man sie einfach lieb haben muss. Im Verlauf der Geschichte merkt man aber, dass ihr wirklich viel an Elly und auch ihrem Job liegt. Sie setzt sich für Elly ein, stellt sich vor sie und verteidigt sie bis aufs Blut. Solche Mitarbeiter kann man immer gebrauchen.

Alles in allem war es wirklich ein schönes Buch, auch wenn das Ende ab einem gewissen Punkt vorhersehbar war. Aber das hat der Geschichte meiner Meinung nach keinen Abbruch getan. Ich habe es sehr genossen, nach St. Louis zu reisen und dieses tolle Blumen-Team zu begleiten. Für dieses Buch gibt es deshalb 4-herzen

Eure Sandra ❤

Advertisements

4 Gedanken zu “[Rezension] Erst die Liebe, dann das Vergnügen – Colleen Oakes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s