[Challenge] Lies dich nach Hogwarts – Top 5 Bücher

Hallo meine Lieben,

die Mädels dieser tollen Challenge haben letzte Woche die Extra Aufgabe veröffentlicht, die nochmal weitere 5 Punkte geben wird. Und diese Aufgabe ist wirklich eine richtig Schöne. Wir sollen nämlich unsere Top 5 Bücher vorstellen, die wir auf jeden Fall mit nach Hogwarts nehmen würden. Deshalb wünsche ich euch jetzt ganz viel Spaß mit meiner Auswahl :)2017-10-22 21.32.45.jpg

  1. Raum – Emma Donoghue
    Ich habe dieses Buch erst dieses Jahr gelesen und war einfach nur hin und weg. Die Geschichte ist so erschreckend, aber auch wunderbar geschrieben, dass ich es wirklich nur jedem ans Herz legen kann. Es hat mich durch und durch berührt und darf deshalb in Hogwarts nicht fehlen. Meine Rezension hierzu findet ihr HIER.
  2. Für immer vielleicht – Cecelia Ahern
    Hier konnte ich mich nicht ganz zwischen diesem Buch und P.S. Ich liebe dich entscheiden. Aber Für immer vielleicht ist doch sehr ganz besonders. Neben der Geschichte liegt es vor allem daran, dass es nur aus Briefen, eMails, SMS oder kleinen Zettelchen besteht. Ich mag diese Art des Erzählens wirklich sehr gerne.
  3. Gott ist nicht schüchtern – Olga Grjasnowa
    Dieses Buch habe ich erst dieses Jahr gelesen und gehört eindeutig zu meinen Highlights 2017, da es vor allem die aktuelle Lage sehr gut widerspiegelt. Immer mehr Flüchtlinge gelangen nach Europa und in diesem Buch werden die unterschiedlichen Wege der Flüchtenden beschrieben. Meine Rezension findet ihr HIER.
  4. Die Ungehörigkeit des Glücks – Jenny Downham
    Dieses Buch ist ein richtiger Familienroman, da drei Generationen behandelt werden. Man merkt, wie sich die einzelnen Charaktere durch verschiedene Situationen weiterentwickeln und an ihren Aufgaben wachsen. Es ist wirklich schön, diese Entwicklungen zu beobachten. Meine Rezension findet ihr HIER.
  5. Dreh dich nicht um – Karin Slaughter
    Als letztes Buch wollte ich auf jeden Fall eins von Karin Slaughter mitnehmen. Sie ist eine meiner Lieblingsautoren und muss deshalb mit nach Hogwarts kommen. Hier fiel meine Entscheidung dann auf Dreh dich nicht um, den dritten Fall von Jeffrey Tolliver und Sara Linton, der in einer Highschool spielt, wo nach und nach Studenten sterben. Wirklich wieder ein spannendes Buch und somit perfekt für Lesestunden am Kamin im Gemeinschaftsraum.

Ich freue mich schon sehr auf die kommende Zeit in Hogwarts :)

Eure Sandra <3

Werbeanzeigen

8 Gedanken zu “[Challenge] Lies dich nach Hogwarts – Top 5 Bücher

  1. Pingback: [LiesDichNachHogwarts] Monat Oktober – Nana – Der Bücherblog

  2. Hey Sandra!
    Mist, jetzt finde ich es doch etwas schade „Raum“ abgebrochen zu haben. Ich kann zwar verstehen wieso es viele mögen, aber der Schreibstil fand ich dann doch zu gewöhnungsbedürftig. Bei den anderen Büchern kenne ich jeweils nur die Autoren. Von Karin Slaughter habe ich noch nie was gelesen, aber meine Tante ist eine ganz begeisterte Leserin von ihr und empfiehlt mir ein Buch nach dem anderen :D
    Liebste Grüsse
    Julia

  3. Hallo liebe Sandra,

    Von den Büchern, die du da herausgesucht hast, kenne ich tatsächlich nur „Raum“. Ich habe dieses Buch dieses Jahr gelesen und fand es auch wirklich total schockierend, aber gleichzeitig wirklich unfassbar gut. Es war einfach auch einfach mal etwas ganz anderes, diese Perspektive aus der Sicht eines 5-jährigen.

    Auch wenn ich den rest nicht kenne, ich werde mir auf jeden Fall „Gott ist nicht schüchtern“ genauer ansehen. Vor allem wenn es eines deiner Jahres-Highlights ist, muss es ja gut sein ;-)

    Alles Liebe,
    Felia

    1. Liebe Felia,
      „Raum“ war wirklich unglaublich gut und schrecklich zugleich. Es freut mich, dass es dich auch so berührt hat.
      „Gott ist nicht schüchtern“ sollte man wirklich mal lesen. Ich kann es dir nur empfehlen!
      Viele Grüße
      Sandra

  4. Pingback: [Challenge] Lies dich nach Hogwarts – Nana – Der Bücherblog

  5. Hallo Sandra!

    EIne tolle Mischung hast du da! „Raum“ liegt auch noch auf meinem SUB und ich bin schon ganz gespannt! Da scheinen ja leider die Meinungen auseinander zu gehen, aber ich hoffe, dass es mir genauso gut gefallen wird wie dir. „Für immer vielleicht“ fand ich persönlich gerade wegen diesem „SMS/Briefe“-Stil ganz und gar nicht toll. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Kannst du die Cecelia Ahern Bücher ansonsten weiterempfehlen? War bisher nämlich mein einziges.

    Die anderen 3 Roman habe ich mir noch nie so genau angeschaut, aber „Gott ist nicht schüchtern“ hört sich interessant an! Ab auf die WuLi!

    Liebe Grüße & einen schönen Tag noch,
    Pia

Hinweis: Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie Sich mit der in der Datenschutzerklärung erwähnten Datenspeicherung einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s