[Rezension] Hello Sunshine – Laura Dave

#Anzeige
Da mir das Buch durch die Kampagne Hello Sunshine des blanvalet Verlags zur Verfügung gestellt wurde und ich hierbei etwas gewinnen kann, wird dieser Beitrag mit #Anzeige gekennzeichnet. Die Rezension spiegelt trotzdem meine eigene Meinung wider, ich habe mich hierbei nicht beeinflussen lassen.


Hallo meine Lieben,
heute gibt es wieder eine Rezension für euch. Diesmal zu Hello Sunshine von Laura Dave. Wie oben schon beschrieben, habe ich das Buch vom blanvalet Verlag als eBook zur Verfügung gestellt haben. Neben einigen anderen Bloggern durfte ich es jetzt schon lesen. Es erscheint nämlich erst am 16. April 2018. Viel Spaß beim Lesen!

Titel: Hello Sunshine
Autorin: Laura Dave
Verlag: blanvalet
Seitenzahl: 348
Erscheinungasdatum: 16.04.2018
ISBN: 978-3-7341-0353-7
Preis: voraussichtlich 9,99€

20171125_110758.jpg

Klappentext:

Sunshine MacKenzie lebt ihren Traum! Mit ihrer YouTube-Kochshow und ihren Lifestyle-Büchern begeistert sie Millionen von Fans. Sie ist einfach die Person, mit der jeder gern befreundet wäre. Noch dazu hat sie ihren Traummann geheiratet, den Architekten Danny, der ihr treu bei allem zur Seite steht. Alles scheint perfekt, bis ausgerechnet an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag herauskommt, dass die hochgelobten Rezepte aus der Show gar nicht von ihr sind. Die Fans sind empört, und Sunshine sieht nur einen Ausweg: Sie verlässt New York, um in einem kleinen Küstenstädtchen noch einmal von vorn zu beginnen. [Quelle: blanvalet Verlag]

Meine Meinung:

Auf den ersten Blick wirkt dieses Buch wie eine seichte Lektüre für zwischendurch, die man nebenher lesen kann. Doch als ich mich eingelesen habe, habe ich hier einen ganz anderen Inhalt entdeckt: es geht um Selbstfindung, um Heimat, Familie und den Weg raus aus dem Chaos.  Denn als Sunshines Leben wie eine Seifenblase platzt, muss sie sich mit ihrem Leben auseinandersetzen und auf viele Fragen eine Antwort suchen.

Ich muss gestehen, dass sie mir besonders im ersten Teil des Buches wirklich sehr unsympathisch war. Sie hat viele von oben herab gehandelt, hat nicht eingesehen, welche Fehler sie in der Vergangenheit gemacht hat und hat viele Dinge als selbstverständlich angesehen. Doch zwischendurch hat man immer wieder neue Facetten von ihr entdeckt. Sie hat Biss entwickelt und sich einen Plan überlegt, um wieder ein normales Leben führen zu können. Auch wenn es hier immer wieder Rückschläge gab, hat sie doch nie wirklich aufgegeben und sich dadurch zu einer starken Persönlichkeit entwickelt, die ihren eigenen Weg gehen wird und ihre Vergangenheit versucht, hinter sich zu lassen.

Daves Schreibstil hat mich direkt in die Geschichte gezogen. Sie hat eine unglaubliche Leichtigkeit an den Tag gelegt und man war sofort Teil der gesamten Story. Besonders gut ist ihr -wie weiter oben beschrieben- die Entwicklung von Sunshine gelungen. Sunshine war eine hinterhältige Persönlichkeit, die ihren Erfolg auf Lügen aufgebaut hat. Als diese Lügen ans Licht gekommen sind und dadurch das gesamte Kartenhaus in sich zusammengefallen ist, musste sie von vorn anfangen. Und diese Entwicklung war wirklich spannend zu beobachten. Zwischendurch ist sie immer wieder in alte Muster zurückgefallen, was einfach auch eine natürlich Reaktion ist. Aber trotzdem hat sie es geschafft, letztlich ihren Weg zu gehen.

Besonders die Beziehung zu ihrer Familie ist keine Leichte. Man erfährt im Laufe des Buches so viel über deren Vergangenheit und wie sie sich voneinander entfernt haben. Doch durch den Betrug und Sunshines Rückkehr scheint es, als könnte die Familie wieder zusammenwachsen. Besonders Sunshines Nichte spielt hier eine große Rolle. Sie wächst ihr immer mehr ans Herz und dadurch wird dem Leser bewusst, dass Sunshine doch ein Herz hat. Durch ihre Familie wirkt sie zum ersten Mal richtig verletzlich und nahbar.

„Aber ich glaube, es ist gut zu wissen, was du selbst willst. Wenn du das weißt, hast du die Möglichkeit, zu bekommen, was du willst. Wenn nicht, hast du nur die Möglichkeit, das zu bekommen was jemand anderes für dich will.“

Fazit:

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, auch wenn einige Punkte sehr vorhersehbar waren. Es hat Spaß gemacht, in die Welt von Sunshine einzutauchen und zu sehen, wie sie sich nach ihrer Enthüllung wieder aufrappelt und um ihr Leben kämpft. Laura Dave hat es geschafft, dass mich das Buch von der ersten Seite an gefesselt hat.

 

Advertisements

Was möchtest du mir zu diesem Beitrag mitteilen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s