[Rezension] Jeder Tag ein Neuanfang – Jana Walter

[unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar]

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es wieder mal eine Rezension für euch. Diesmal geht es um Jeden Tag ein Neuanfang – Das Glücklichmacher Tagebuch von der Youtuberin Jana Walter. Ich muss zugeben, dass ich sie dort jetzt schon eine Weile verfolge, da sie einfach so natürlich und sympathisch wirkt. Sie stellt auf ihrem Kanal nicht nur die Sonnenseiten ihres Lebens in den Mittelpunkt, sondern zeigt in vielen Videos auch, was sie selbst in ihrem Alltag und ihrer Beziehung beschäftigt. Und das auf eine sehr liebe Art und Weise. Deshalb habe ich mich auch sehr gefreut, als dieses Buch rausgekommen ist.

Titel: Jeden Tag ein Neuanfang- das Glücklichmacher Tagebuch
Autorin: Jana Walter
Verlag: Community Editions
Seitenzahl: 192 Seiten

IMG_20180616_130631.jpg

Klappentext:
Die 21-jährige Jana denkt über Vieles nach. Über Beziehungen, Dankbarkeit, Trauer und Glück, über die Verantwortung des Erwachsenwerdens und den Schmerz des Loslassens. Bin ich gut genug? Wie wachse ich an Kritik? Wie stehe ich auf eigenen Beinen – und wie stehe ich wieder auf, wenn ich mit Rückschlägen konfrontiert werde? Die Tiefgründigkeit ihrer Gedanken ist ihren Zuschauern bereits aus ihrem beliebten Videoformat „Liebes Tagebuch“ auf ihrem YouTube-Kana janasdiary bekannt. Jetzt teilt sie ihre persönlichen Erfahrungen in diesem Buch. In 12 Kapiteln, einem für jeden Monat des Jahres, spricht sie über wichtige Themen im Leben junger Menschen wie Liebe, Selbstwertgefühl, Entscheidungen und Glück. Am Ende eines jeden Kapitels laden illustrierte Mitmachseiten dazu ein, das Gelesene zu reflektieren, sich eigene Gedanken zu machen, sich selbst zu finden und interessante neue Seiten an sich zu entdecken. [Quelle: Community Editions GmbH)

Meine Meinung:
Wie eingangs schon gesagt, verfolge ich Jana schon eine Weile und habe mich deshalb sehr gefreut, als ich das Buch in den Händen halten konnte. Ich mag die Gestaltung des Tagesbuchs sehr. Die Oberfläche des Buches ist nicht einfach glatt, sondern hat eine besondere Beschichtung. Ich bin bei diesen haptischen Eigenschaften ja immer sehr anfällig :-D Und auch die Gestaltung der einzelnen Seiten scheint mit sehr viel Liebe verbunden zu sein. Es gibt keine reine weiße Seite, sondern es wurden immer leichte Pastellfarben eingesetzt. Außerdem startet jedes Kapitel mit einer Handlettering-Seite.

IMG_20180616_131428.jpg

Die einzelnen Kapitel sind nach Themen sortiert. Jana spricht z.B. über Selbstwahrnehmung, Beziehungen und ihre Familie. Wir erfahren sehr viel aus ihrer Vergangenheit. Was ich besonders mag: sie tritt sehr selbst-reflektiert auf und versucht dem Leser durch ihre eigene Darstellung zu zeigen, dass jeder Mensch durch verschiedene „Prüfungen“ gehen muss, um zu der Person zu werden, die man aktuell ist. Dass diese Prüfungen nicht immer einfach sind, wird in einigen Kapiteln sehr deutlich. Aber genau diese Ehrlichkeit macht Jana so sympathisch. Man hat das Gefühl, die Geschichte einer Freundin zu lesen. Denn hier werden nicht nur die positiven Situationen erläutert, sondern vor allem die komplizierten und schrecklichen Momente in ihrem Leben. Nach dem Lesen glaubt man, einen sehr großen Teil ihrer Persönlichkeit zu kennen.

Am Ende jedes Kapitels stellt sie dem Leser verschiedene „Aufgaben“, um das Gelesene auf sich selbst zu beziehen und zu reflektieren. Das ist eine schöne Ergänzung. Natürlich spricht sie vor allem aus ihrem Leben. Aber spätestens durch diese Aufgaben macht man sich selbst Gedanken und denkt über sein eigenes Leben nach.

IMG_20180616_131412.jpg

Ihr Schreibstil ist wirklich leicht zu verstehen. Beim Lesen habe ich mich immer wieder dabei ertappt, wie ich sie vor mir gesehen habe. Man merkt, dass sie sich für dieses Buch nicht verstellt hat. Sie schreibt genauso wie sie in ihren Videos spricht. Und das ist wirklich schön.

Ich möchte gar nicht zu viel über den Inhalt sprechen. Aber ein Kapitel hat mich einfach umgehauen und ich habe mit ihr gelitten. Denn letztlich ist dieses Buch autobiographisch und Jana Walter offenbart sich dem Leser voll und ganz. Bei diesem einem Kapitel musste ich einige Tränen vergießen, weil die beschriebene Situation einfach schrecklich ist. Und es ist so mutig, dass sie sich dem Leser so weit öffnet. Denn all das macht sie letztlich zu der Person, die sie jetzt ist.

Fazit:
Dieses Buch zeigt die verschiedenen Facetten von Jana Walter und regt den Leser zum Nachdenken an. Für mich ist es ein sehr ehrliches und mutiges Buch. Ich kann es wirklich nur empfehlen!

Advertisements

Hinweis: Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie Sich mit der in der Datenschutzerklärung erwähnten Datenspeicherung einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s