[Rezension] Ohne ein einziges Wort – Rosie Walsh

[unbezahlte Werbung]

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es wieder eine Rezension für euch. Diesmal handelt es sich um den Roman Ohne ein einziges Wort aus dem Goldmann Verlag. Vielen Dank an den Verlag für die Zusendung dieses Buches.

Titel: Ohne ein einziges Wort
Autorin: Rosie Walsh
Übersetzung: Stefanie Retterbush
Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 522 Seiten

IMG_20180707_173139.jpg

Klappentext:
Stell dir vor, du begegnest einem Mann, einem wundervollen Mann, und verbringst sieben Tage mit ihm. Am Ende dieser Woche bist du dir sicher: Das ist die große Liebe, und es geht ihm ganz genauso. Zweifellos. Dann muss er verreisen und verspricht dir, er meldet sich auf dem Weg zum Flughafen. Aber er ruft nicht an. Er meldet sich gar nicht mehr. Deine Freunde raten dir, ihn zu vergessen, doch du weißt, sie irren sich. Irgendetwas muss passiert sein, es muss einen Grund für sein Verschwinden geben. Und nun stell dir vor, du hast recht. Es gibt einen Grund, aber du kannst ihn nicht ändern. Denn der Grund bist du. [Quelle: Verlagsgruppe Random House)

Meine Meinung:
Mir ist das Buch sofort ins Auge gesprungen, weil mir das Cover unglaublich gut gefällt. Und als ich dann den Klappentext gelesen habe, war mir klar, dass ich dieses Buch lesen muss. Es klingt unglaublich spannend. Und das war es dann wirklich auch.

Die Geschichte dreht sich um Sarah, die jedes Jahr zur gleichen Zeit in ihren Heimatort zurückkehrt. Warum das so ist, erfahren wir erst im Laufe der Geschichte. Doch dieses Jahr ist alles anders. Sie lernt einen Mann kennen. Und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Die Trennung von ihrem Mann ist schnell vergessen. Und dass ihre Eltern gerade in diesem Jahr keine Zeit haben, kommt ihr jetzt ganz recht. Denn so kann sie ihre Zeit mit Eddie verbringen, ihn kennenlernen und sich immer mehr verlieben. Als er dann zu seinem Sommerurlaub aufbricht, müssen sie sich voneinander trennen, versprechen sich aber, zu schreiben und sich im Anschluss wieder zu sehen. Doch Sarah kann Eddie nicht mehr erreichen. Er ist wie vom Erdboden verschwunden. Und Sarah gerät immer mehr aus der Bahn, da sie sich nicht eingestehen möchte, dass er sie freiwillig verlassen hat.

Die Geschichte klingt erstmal relativ simpel. Und für mich war anfangs ganz klar: Eddie hat Sarah in dieser Woche, die sie miteinander verbracht haben, etwas vorgemacht und meldet sich nun einfach nicht mehr. Doch nach und nach kamen beim Lesen Zweifel auf. Denn vieles passt dann doch nicht zusammen und ich habe gerätselt, was passiert sein könnte. Und war letztlich auf dem Holzweg. Und genau das macht dieses Buch wirklich richtig gut: Man hat eine Idee oder Vorstellung, was abgelaufen sein könnte. Doch dann ist alles ganz anders.

Ich habe Sarah sehr schnell ins Herz geschlossen. Sie ist eine starke Frau, die sich von der Liebe leiten lässt. Auch wenn ihre Ehe nicht wirklich rund gelaufen ist. Sie glaubt trotz allem an die große Liebe. Auf der anderen Seite ist sie unglaublich zielorientiert. Das merkt man vor allem, wenn sie von ihrem Job spricht. Sie hat Ziele, die sie gemeinsam mit ihrem Team erreichen möchte.
Doch als Eddie sich nicht mehr meldet, tritt alles in den Hintergrund. Sie zweifelt an ihrer Auffassungsgabe, an ihrer Person an sich und letztlich auch an Eddie und was er vorgegeben hat zu sein. Und dadurch habe ich auch ich angefangen zu zweifeln.

Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt und beinhaltet neben den normalen Erzählungen auch Briefe.  Außerdem wechselt die Erzählperspektive in den einzelnen Teilen. Durch diese Komposition der verschiedenen Stile erhält der Leser neben den Geschehnissen an sich einen weiteren Einblick in die Gefühlswelt der Protagonisten. Und das ist vor allem bei dieser Geschichte von großer Bedeutung.

Aber dann habe ich Sarah kennengelernt, und sie hat mich daran erinnert, wie das Leben sich eigentlich anfühlen sollte. Die Leichtigkeit, die Unbeschwertheit, das Leben. Leben in Dur.

Fazit:
Walsh hat hier eine unglaublich schöne Geschichte geschaffen, die so voller Liebe, Herzschmerz, aber auch Humor und Freundschaft steckt, dass man den Roman nicht zur Seite legen möchte. Man möchte endlich wissen, was damals vor 19 Jahren passiert ist und warum Eddie sich letztlich gegen Sarah entschieden hat. Ein wirklich schöner, romantischer und trauriger Roman.


Habt ihr schon etwas von dem Buch gehört? Oder es selbst schon gelesen? Wie hat euch die Geschichte gefallen?

Advertisements

6 Gedanken zu “[Rezension] Ohne ein einziges Wort – Rosie Walsh

  1. Nadine Hörmann

    Ohne ein einziges Wort – das war mein Urlaubsbuch und ich konnte es jeden Tag kaum erwarten zum Strand zu kommen und es weiter zu lesen. Eine unglaublich tolle und spannende (und nicht kitschige) Liebesgeschichte die anfangs ganz anders scheint, wie sie ist. Das Buch ist voller Überraschungen.
    Ich werde es meinen Freundinnen weiterempfehlen👍🏼 und könnte mir auch eine Verfilmung sehr gut vorstellen.
    Grüße Nadine

    1. Liebe Nadine,
      mir hat das Buch auch unglaublich gut gefallen. Ich hatte anfangs zwar Angst, dass es zu kitschig wird. Aber das ist es dann ja wirklich kein bisschen.
      Viele Grüße
      Sandra

  2. Ich hab das Buch gelesen und bei mir kam es nicht über 3 Sterne hinaus. Bücher, die über alle Maßen gehyped werden, passen nicht in mein Leseschema. Leider.

    LG Babsi

    1. Hallo Babsi, oh das tut mir leid. Mir hat es sehr gut gefallen. Aber ist ja gut, dass Meinungen so verschieden sind. Das wäre sonst ja langweilig :)
      Viele Grüße
      Sandra

  3. Hi Ich habe deinen Blog gerade über eine anderen gefunden und finde es hier toll….werde noch ein bisschen schmökern.Das Buch habe ich auch gekauft um es mit in den Urlaub zu nehmen…bin schon sehr gespannt.Und ich habe gerade auf meinem Blog mit der Flow Challenge angefangen und habe gesehen das es schon bis 40 geht .,…wow da muss ich ja ganz schön was nachholen.Werde jeden Sonntag eine Challenge posten.
    LG Mummel

    1. Liebe Mummel,
      Ach wie lieb. Das freut mich wirklich sehr 😊😊 das Buch wird dir bestimmt auch gefallen.
      Und toll, dass du bei der Flow challenge mitmachst. Es freut mich immer total, wenn jemand neues dabei ist und sich das Format immer weiter verbreitet 😊 ich werde mir deinen Beitrag auf jeden fall anschauen!
      Hab einen tollen Wochenstart!

Hinweis: Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie Sich mit der in der Datenschutzerklärung erwähnten Datenspeicherung einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s