Meine buchige Ausbeute von der Buchmesse #fbm18

[unbezahlte Werbung, da Rezi-Exemplare]

Hallo meine Lieben,

nachdem ich im letzten Beitrag meine drei Messetage skizziert habe, gibt es heute meine buchige Ausbeute für euch. Denn auch, wenn Besucher erst am Sonntag Bücher kaufen konnten, sind auch die Tage davor einige Bücher in meinen Rucksack gesprungen ;-) Natürlich ganz legal und mit Zustimmung der Verlage.

Euch viel Spaß bei der Vorstellung :)

Bei meinem Termin am Samstag bei Diogenes habe ich ganze drei Bücher geschenkt bekommen. Ich bin immer noch ganz entzückt <3

Liebe ist die beste Therapie – John Jay Osborn
Alles spielt sich in einem Raum mit vier Stühlen ab. Auf denen sitzen: eine Frau und ein Mann Mitte 30 sowie eine Paartherapeutin mit unorthodoxen Methoden. Der vierte Stuhl bleibt leer, er steht für die Ehe, die die beiden aufgebaut haben. Und von der die Therapeutin zu Anfang sagt, die Chance, sie zu retten, sei höchstens 1:1000.

Krokodilwächter – Katrine Engberg
Gerade erst war Julie nach Kopenhagen gezogen, um Literatur zu studieren. Warum musste sie so jung sterben? Erstochen und von Schnitten gezeichnet?
Es ist ein schockierender Fall, in dem Jeppe Kørner und Anette Werner ermitteln. Als bei Julies Vermieterin ein Manuskript auftaucht, in dem ein ähnlicher Mord geschildert wird, glauben die beiden, der Aufklärung nahe zu sein. Aber der Täter spielt weiter.

Slow Horses – Mick Herron
River Cartwright ist ein ausgemusterter MI5-Agent, und er ist es leid, nur noch Müllsäcke zu durchsuchen und abgehörte Telefonate zu transkribieren. Er wittert seine Chance, als ein pakistanischer Jugendlicher entführt wird und live im Netz enthauptet werden soll. Doch ist das Opfer der, der er zu sein vorgibt? Und wer steckt hinter den Entführern? Die Uhr tickt, und jeder der Beteiligten hat seine eigene Agenda. Auch Rivers Chef.


Bei der Verlagspreview von Piper Gefühlvoll und Humorvoll, Forever by Ullstein, Carlsen Impress und Dark Diamonds am Messesamstag gab es eine voll bepackte Goodiebag mit vielen tollen Leseproben, Lesezeichen und Kleinigkeiten aus den Verlagen. Darüber hinaus war auch noch folgendes Buch in der Tüte:

IMG_20181016_175715.jpg
Spark

Es handelt sich hierbei um den ersten Teil der Elite-Reihe.
Spark. (Die Elite 1) – Vivien Summer
Kurz vor ihrer Volljährigkeit stellt sich heraus, dass Malia zu den Glücklichen der Gesellschaft gehört – den Menschen, denen eine außerordentliche Gabe zuteilgeworden ist. Von einem Tag auf den anderen zählt sie zur High Society des Landes: der ELITE. Aber für die verschlossene, immerzu unsichtbar bleibende Malia geht damit ein Albtraum in Erfüllung. Nicht nur richten sich plötzlich sämtliche Augen der Nation auf sie, auch muss sie sich als Trägerin eines übernatürlichen Elements ausgerechnet von dem bislang unerreichbaren High Society Boy Christopher Collins ausbilden lassen. Dem Jungen, in den sie seit Jahren heimlich verliebt ist und in dessen Augen das gleiche Feuer lodert wie in ihren…


Außerdem hatte ich das Glück, eine Goodiebag von Vorablesen zu erhalten. Sie haben in ihrer Instagram-Story mitgeteilt, wo sie die Tüten verteilen und ich war gerade am richtigen Ort :) Hier waren wirklich einige Bücher und Goodies dabei!

Nachts ist es leise in Teheran – Shida Bazyar
Eine aufrüttelnde Familiengeschichte zwischen Revolution, Flucht und deutscher Gegenwart
Vier Familienmitglieder, vier Jahrzehnte, vier unvergessliche Stimmen. Aufwühlend und anrührend erzählt Shida Bazyar eine Geschichte, die ihren Anfang 1979 in Teheran nimmt und den Bogen spannt bis in die deutsche Gegenwart.
1979. Behsad, ein junger kommunistischer Revolutionär, kämpft nach der Vertreibung des Schahs für eine neue Ordnung. Er erzählt von klandestinen Aktionen, funkenschlagender Hoffnung und davon, wie er in der literaturbesessenen Nahid die Liebe seines Lebens findet.
Zehn Jahre später in der deutschen Provinz: Behsad und Nahid sind nach der Machtübernahme der Mullahs mit ihren Kindern geflohen. Stunde um Stunde verbringen sie vor dem Radio und hoffen auf Neuigkeiten von den Freunden, die untertauchen mussten. Sie wollen zurückkehren, unbedingt, und suchen zugleich eine Heimat in der Fremde.
1999 reist deren Tochter Laleh gemeinsam mit ihrer Mutter nach Teheran. Zwischen »Kafishaps«, Schönheitsritualen und geflüsterten Geheimnissen lernt sie ein Land kennen, das sich nur schwer mit den Erinnerungen aus der Kindheit deckt. Ihr Bruder Mo beobachtet ein Jahrzehnt später belustigt die pseudoengagierten Demos der deutschen Studenten. Doch dann bricht die Grüne Revolution in Teheran aus und stellt seine Welt auf den Kopf.

Der letzte Pilger – Gard Sveen (Hörbuch)
Es ist Frühling in Oslo, als ein grausames Verbrechen geschieht: Der ehemalige Widerstandskämpfer Carl Oscar Krogh wird brutal ermordet. Während des Krieges stand er stets auf der richtigen Seite. Wer bringt einen Mann um, den alle bewundern? Kurz zuvor findet man in der Nordmarka drei Leichen. Unter ihnen ein kleines Mädchen. Kommissar Tommy Bergmann, scharfsinnig, klug und ein Selbsthasser voller innerer Abgründe, sieht einen Zusammenhang: Die Toten stehen in Verbindung zu Agnes Gerner, einer Agentin des Widerstandes. Je mehr Tommy Bergmann über die schöne und hochintelligente Frau herausfindet, umso gefährlicher erscheint sie ihm.

Kampfsterne – Alexa Hennig von Lange
1985 – Es ist ein verrückter, heißer Sommer, in dem Boris Becker Wimbledon gewinnt, vier Passagierflugzeuge innerhalb eines Monats abstürzen, alle großen Rockstars bei Life Aid für das hungernde Afrika singen und in einer Siedlung am Rand der Stadt drei Familien zu zerbrechen drohen.
Ulla und Rainer. Rita und Georg. Ella und Bernhard. Drei Paare. Mütter und Väter. Sie wohnen in dänischem Design, fahren nach Südfrankreich in den Urlaub, schicken ihre Kinder zum Cello-Unterricht und zum Intelligenztest. Sie versuchen, sich als aufgeklärte und interessierte Menschen zu beweisen, die das richtige Leben führen. Wo wäre das leichter als in den sorgenfreien Achtzigerjahren der Bundesrepublik? Und warum funktioniert es trotzdem nicht?

Ein Teil von ihr – Karin Slaughter
Wir alle kennen unsere Mütter.
Oder etwa nicht?
Wieder und wieder sieht Andrea Oliver das Gesicht ihrer Mutter Laura vor sich: gelöst, gutmütig, beherrscht – während sie einem Menschen das Leben nimmt. Nur knapp konnten sie beide einer grauenvollen Schießerei entkommen. Andrea will Antworten, doch stattdessen zwingt ihre Mutter sie in eine riskante Flucht. Weil sie verfolgt wird. Weil sie ein dunkles Geheimnis hat. Andrea folgt dem Befehl ihrer Mutter. Doch je weiter sich ihr die wahre Identität dieser Frau enthüllt, desto mehr entpuppt sich ihr Leben als eine Lüge. Wer ist ihre Mutter wirklich?


Außerdem hatte ich das Glück, am Sonntag den dritten Teil der Redwood Love Reihe kaufen zu können, obwohl dieser Teil erst am 23. Oktober erscheinen wird. Da war ich natürlich ganz besonders glücklich, da ich die ersten beiden Teile regelrecht verschlungen habe!

IMG_20181016_180035.jpg
Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht

Redwood Love. Es beginnt mit einer Nacht – Kelly Moran
Tierarzt Drake O‘Grady ist in Redwood aufgewachsen. Dieser kleine Ort an der Küste von Oregon ist sein Zuhause, hier hat er die schönsten, aber auch die schlimmsten Erfahrungen seines Lebens gemacht. Zoe Hornsby stand ihm dabei immer an seiner Seite. Sie ist die wichtigste Person in seinem Leben, auch wenn sie ihn öfter zur Weißglut bringt, als er zählen kann. Sie raubt ihm einfach den Verstand. Sodass er etwas vollkommen Verrücktes tut. Wie Zoe zu küssen.


Ich habe außerdem bei einer Aktion des LITCAM teilgenommen. Kennt ihr diese Einrichtung eigentlich? Sie haben bei der Frankfurter Buchmesse immer einen relativ großen Stand in Halle 3.1., wo es vor allem viele Vorträge rund um das Thema „Fußball trifft Kultur“ geht. Dieses Jahr war z.B. der Weltmeister-Pokal mit dabei, den man bestaunen konnte. Außerdem gibt es dort unter anderem eine Tombola, bei der man 2 Euro spendet und an einem Glücksrad drehen kann. Es gibt übrigens keine Nieten ;-) Und dabei habe ich unter anderem diese beiden Tassen der Frankfurter Buchmesse gewonnen:

IMG_20181019_155253.jpg
Schöne Tassen

Merkt es euch also für nächstes Jahr mal vor! Die Tombola gibt es auf jeder Buchmesse. Man gewinnt etwas Schönes und spendet auch noch für einen guten Zweck. Die Idee ist wirklich super :)


Kennt ihr eines der Bücher? Oder liegt es womöglich schon auf eurem SuB, um gelesen zu werden?

2 Gedanken zu “Meine buchige Ausbeute von der Buchmesse #fbm18

  1. Na das ist doch mal eine ordentliche Ausbeute. »Nachts ist es leise in Teheran« habe ich vor anderthalb Jahren gelesen und kann es dir nur empfehlen. Es ist ein ganz besonderes Buch, was in einer unglaublichen Sprache geschrieben wurde. Man muss sich erst an den Schreibstil gewöhnen, aber sobald man drin ist, möchte man nicht mehr aufhören.
    Alles Liebe,
    Janika

    1. Liebe Janika,
      Vielen Dank für deine Worte. Es sind wirklich tolle Bücher dabei. Und nachdem du es jetzt so schön beschrieben hast, werde ich bestimmt ganz bald danach greifen. Ich bin schon ganz gespannt :-)
      Viele Grüße Sandra

Hinweis: Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie Sich mit der in der Datenschutzerklärung erwähnten Datenspeicherung einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s