[Flow Challenge] #51

Hallo ihr Lieben,

na wie ist eure Woche bisher? Irgendwie hab ich das Gefühl, als würden die Wochen momentan nur so dahin schwinden. Die Zeit vergeht so schnell. Gar nicht mehr lang und dann ist schon Dezember.
Heute habe ich auf jeden Fall wieder einen neuen Beitrag zur Flow Challenge für euch. Für alle, die nicht wissen, worum es da geht, können einmal in meinem ersten Beitrag vorbeischauen. Und wie immer gilt: wenn ihr auch mitmachen wollt, dann verlinkt mich doch gern oder packt euren Link zum Beitrag in die Kommentare :)

In welcher Beziehung möchtest du für immer Kind sein?
Kinder nehmen meistens nur das wahr, was sie sehen und in dem Moment fühlen. Sie denken nicht groß darüber nach, was etwas bedeutet, wie jemand aussieht oder wie etwas wirkt. Diese Unvoreingenommenheit hätte ich gerne.

Kannst du eine Woche auf das Internet verzichten?
Ganz ehrlich: Ich glaube, das würde ich nicht schaffen. Dafür bin ich viel zu gern mit Leuten in Kontakt. Klar, das ging früher auch ohne Internet. Aber man hat sich heutzutage einfach zu sehr daran gewöhnt. Auch Kleinigkeiten wie die Suche nach einer Adresse geht einfach viel schneller mit Internet.

Welche Arbeit im Haushalt findest du am wenigsten langweilig?
Gehört Kochen dazu? Wenn ja, dann kochen :-D Ich kann den Aufgaben im Haushalt einfach nicht viel abgewinnen. Klar, sie müssen gemacht werden. Aber Spaß habe ich echt nicht daran.

Bist du manchmal von anderen enttäuscht?
Ja doch, das kommt schon immer wieder mal vor. Oftmals sind es auch nur Kleinigkeiten, die ich nicht nachvollziehen kann und wodurch ich vom Handeln der anderen Person enttäuscht bin.

Bist du stolz auf dich?
Momentan leider nicht wirklich. Aber die Zeiten werden hoffentlich auch wieder kommen.

Warum trinkst du Alkohol beziehungsweise keinen Alkohol?
Eine richtigen Grund gibt es dafür eigentlich gar nicht. Es ist blöd, aber manchmal gehört es irgendwie dazu. Keine schöne Antwort. Aber ich muss auch dazu sagen, dass ich relativ selten trinke.

Gibst du der Arbeit manchmal Vorrang vor der Liebe?
Nein, das passiert eigentlich nicht. Klar, wenn man mal länger arbeiten muss, weil etwas wichtiges ansteht, dann macht man das natürlich. Aber ich finde nicht, dass ich dadurch die Arbeit vor die Liebe stelle.

Wofür bist du deinen Eltern dankbar?
Für ganz viele große und kleine Sachen: für eine schöne Kindheit. Dass sie immer für mich da sind, wenn ich sie brauche. Dass sie mich bei allem, was ich mache, unterstütze, auch wenn sie es manchmal vielleicht nicht ganz nachvollziehen können. Dafür, dass ich kein typisches Einzelkind geworden bin (das möchte ich jetzt einfach mal behaupten :-D ). Und dass wir uns aufeinander verlassen können. Nur, um mal ein paar Gründe zu nennen!

Sagst du immer, was du denkst?
Nein. Vieles halte ich aus bestimmten Gründen einfach zurück.

Läuft dein Fernsehgerät häufig, obwohl du gar nicht schaust?
Ab und an passiert das schon mal. Also nicht bei dem heutigen Fernsehprogramm, sondern mit Netflix oder Amazon Prime. Aber ich versuche in letzter Zeit vermehrt darauf zu achten und den Fernseher einfach mal abzuschalten, wenn ich eigentlich etwas anderes mache.

6 Gedanken zu “[Flow Challenge] #51

  1. Pingback: [Flow Challenge] #51 – Warum bin ich so fett?

  2. Pingback: Flow Challenge #48… – xypsilonzett

Hinweis: Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie Sich mit der in der Datenschutzerklärung erwähnten Datenspeicherung einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s