[Flow Challenge] #53

Heute gibt es wieder mal einen Beitrag zur Flow-Challenge für euch. Mittlerweile begleitet mich die Challenge schon seit Mitte 2016. Es ist verrückt, wie lang das einfach schon ist.

Falls ihr nicht wisst, was es damit auf sich hat, dann schaut doch einfach mal bei meinem ersten Beitrag vorbei. Dort erkläre ich euch alles rund um die Challenge. Außerdem freue ich mich, wenn ihr euch auch anschließt und bei der Challenge dabei seid. Verlinkt mich einfach in eurem Beitrag und schreibt mir einen Kommentar, dann schaue ich gerne vorbei :)

Wie viele Bücher liest du im Jahr?
Laut Goodreads waren es 2018 61 Bücher. Finde ich ganz gut. Ich hoffe, dass es dieses Jahr wieder ähnlich viele werden.

Welches historisches Ereignis hättest du gern mit eigenen Augen gesehen?
Für alle, die es nicht wissen: Bevor ich ein Hessen-Mädel wurde, habe ich die ersten beiden Lebensjahre in der Nähe von Dresden, also in der damaligen DDR, gewohnt. Somit würde ich es sehr spannend finden, wie die Zeit des Mauerfalls wirklich war. Ich kenne es nur aus Erzählungen, obwohl ich ja selbst mehr oder weniger dabei war. Nur erinnere ich mich nicht mehr daran ;-)

Könntest du mit deinen Freundinnen zusammenwohnen?
Ja, ich denke, dass das funktionieren sollte. Ich glaube, dass wir uns relativ gut ergänzen. Da sollte eine gemeinsame Wohnung kein Problem darstellen. Aber hier benötigt trotzdem jeder seinen eigenen Rückzugsort, falls es doch mal zu viel wird.

Bist du ein Hundetyp oder ein Katzentyp?
Ganz eindeutig Katzentyp <3

Wie zeigst du, dass du jemanden nett findest?
Entweder sage ich es der Person ziemlich direkt oder zeige es durch mein Verhalten und die Zeit, die ich mit der Person verbringe.

Welchen Song hast du in letzter Zeit am liebsten gehört?
Es ist nicht ein bestimmter Song, sondern der Soundtrack zum Film „Once“ aus 2008. Ich mag die Lieder einfach unglaublich und das Album und der Film begleiten mich nun schon seit einigen Jahren.

Wann hast du zuletzt vor jemand anderem geweint?
Da ich vor allem bei Filmen, die emotional und traurig werden, immer wieder Tränen verdrücke, kann das noch nicht so lang her sein :-D

Mit wem verbringst du am liebsten einen freien Tag?
Manchmal bin ich froh, wenn ich einen freien Tag auch nur mit mir selbst verbringen kann. Und das ganz ohne schlechtes Gewissen. Aber natürlich auch mit Freunden oder der Familie.

Was war der beste Rat, den du jemals bekommen hast?
Dass ich mich über das, was andere sagen, nicht aufregen, sondern drüber stehen soll.

Welche Kritik hat sich am stärksten getroffen?
Mir wurde mal gesagt, dass man mich sehr schlecht einschätzen kann und es nicht greifbar ist, wie ich bin. Diese Äußerung hat mich schon ziemlich getroffen, da ich eigentlich selbst immer davon ausgegangen bin, dass ich ein ziemlich offener und „leicht zu lesender“ Mensch bin.

3 Gedanken zu “[Flow Challenge] #53

  1. Pingback: Flow Challenge #50… – xypsilonzett

Hinweis: Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie Sich mit der in der Datenschutzerklärung erwähnten Datenspeicherung einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s