[Rezension] Schuld – Patrick Burow

Titel: Schuld – Ein Cold-Case-Team Thriller
Autor: Patrick Burow
Seitenzahl: 314 Seiten

Klappentext:
Staatsanwalt Michael Thomforde wurde wegen seiner Beteiligung an einem Justizskandal suspendiert. Ein Laborant hatte die entscheidenden DNA-Beweise gefälscht. Thomforde hatte durch seine falschen Anklagen dazu beigetragen, Unschuldige ins Gefängnis zu schicken. Sie wurden nachträglich freigesprochen. Um ihn loszuwerden, wird er an das neu gegründete Cold-Case-Team abgeordnet. Es besteht aus dem schießwütigen Kommissar Jan Erikson, der schrulligen Polizeipsychologin Ute Krayenborg und der nerdigen Computerspezialistin Sasha Petrowa.
Um seine Reputation zu retten, kämpft Thomforde darum, einen der Fehlurteilsfälle aufzuklären. Doch der wahre Mörder will die Wiederaufnahme des Falles mit allen Mitteln verhindern. Schon bald gibt es weitere Tote. Thomforde und sein Team riskieren selbst ihr Leben, um den gefährlichen Mörder zu stoppen. [Quelle: Autor]

Meine Meinung:
Das Buch hat mich direkt von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Die Geschichte rund um den degradierten Staatsanwalt Michael und das neu gegründete Cold Case Team ist super spannend erzählt.

Das Buch startet mit dem Mord an einer Anwältin und der Leser begleitet die ersten Ermittlungen des Staatsanwalts Michael Thomforde. Dann gibt es einen Zeitsprung und der Leser erfährt, dass es bei der Ermittlung zu gefälschten DNA-Beweisen kam, der Verdächtige freigelassen wurde und Michael der Fälschung der Beweise bezichtigt wird. Anstatt direkt gekündigt zu werden, wird er zukünftig im neu gegründeten Cold Case Team arbeiten. Dieses Team setzt sich zusammen aus mehreren gefallenen Existenzen der Polizei. Sie alle hatten Probleme in ihrem Job, wodurch sie in dieses Team zwangsversetzt wurden. 

Ihr erster gemeinsamer Fall wird der der Anwältin sein, durch den Michael seinen Job als Staatsanwalt verloren hat. Das Team muss sich erst aneinander gewöhnen, denn alle vier haben ihre ganz eigenen Persönlichkeiten, wodurch es vor allem am Anfang sehr schwierig für sie ist, sich für einen gemeinsamen Weg bei der Ermittlung zu entscheiden. 

Im Verlauf des Buches erfahren wir nicht nur, wie sie nach und nach den ungelösten Fall immer weiter durchschauen und dem Täter auf die Spur komme, sondern wir erhalten auch viele Einblicke in die Leben der vier Hauptcharaktere. Wir erfahren, wie sie ticken, was sie antreibt und wie sie sich ihre Zukunft vorstellen. Alle vier sind anfangs nicht sehr erfreut, im Cold Case Team zu landen und wollen den Fall nur deshalb schnell lösen, weil sie hoffen, schnell zurück in ihren vorherigen Job zu gelangen. Doch umso länger wir sie begleiten, desto deutlicher wird, dass sie mittlerweile gerne miteinander arbeiten und die Zeit gemeinsam genießen. Sie merken, dass sie sich aufeinander verlassen können. Der Fall wird sehr spannend aufgebaut und umgesetzt, hier hat der Autor sehr gute Arbeit geleistet. Bis kurz vorm Schluss war ich mir nicht sicher, wer der Täter letztlich war. Denn neben diesem Fall passieren weitere Morde, die in gewisser Weise mit dem Täter und / oder dem Fall zu tun haben.

Burow hat es geschafft, den Leser von der ersten Seite an zu fesseln und das vor allem mit viel Witz und Charme. Von Vorteil ist hierbei wahrscheinlich auch, dass er selbst Strafrichter ist und dadurch sehr genau weiß, wovon er hier schreibt. Man merkt, dass der Aufbau der Geschichte sehr durchdacht und abwechslungsreich ist. Die einzelnen Kapitel sind aus den Sichten der einzelnen Protagonisten geschrieben, sodass wir durch ihren Blick erfahren, was gerade passiert und was sie denken. Die Kapitel sind relativ kurz geschrieben, was mir gut gefallen hat. So war immer wieder ein Perspektivenwechsel und man bekommt einen Rundumblick auf die Geschichte.

Fazit:
Es handelt sich hierbei um einen wirklich guten und vor allem spannenden Thriller mit interessanten Charakteren, die ihre ganz eigene Geschichte haben. Ich freue mich auf die weiteren Fälle des Autors.


Vielen Dank an Patrick Burow für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Hinweis: Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie Sich mit der in der Datenschutzerklärung erwähnten Datenspeicherung einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s