[Challenge] LoveAroundTheWorld

lovearoundtheworld
life with saskia

Hallo meine Lieben,

die wunderbare Saskia von lifewithsaskia hat sich wieder eine tolle Challenge überlegt: die LoveAroundTheWorld-Callenge. Hier geht’s ganz simple darum, Liebe zu verbreiten bzw. Liebe auf dem eigenen Blog und im „realen“ Leben zu thematisieren. Das ist wirklich eine süße Idee und somit sehr passend, dass sich das gerade Saskia ausgedacht hat 🙂 Ihren ursprünglichen Beitrag dazu findet ihr HIER.

Liebe. Was bedeutet Liebe eigentlich?

Geht man nach dem Duden, ergeben sich diese Definitionen:

  1. ein starkes Gefühl des Hingezogenseins; eine starke, im Gefühl begründete Zuneigung zu einem [nahestehenden] Menschen
  2. eine auf starker körperlicher, geistiger, seelischer Anziehung beruhende Bindung an einen bestimmten Menschen, verbunden mit dem Wunsch nach Zusammensein, Hingabe o. Ä.
  3. sexueller Kontakt, Verkehr
  4. eine gefühlsbetonte Beziehung zu einer Sache, Idee o. Ä.
  5. eine Gefälligkeit; ein freundschaftlicher Dienst
  6. ein geliebter Mensch

Aus diesen Definitionen zeigt sich, dass sich Liebe sowohl auf einen möglichen Liebespartner/-partnerin, als auch auf eine Freundschaft oder gar eine Sache beziehen kann.

Das Wort Liebe ist aus der heutigen Zeit gar nicht mehr wegzudenken. Man liebt Eltern, Familie, Freunde,  seinen/seine Partner/in, Haustiere, Bücher, Filme, gutes Essen, guten Wein, Musik und vieles mehr. Wenn man den Fernseher anschaltet, wird spätestens nach der 3. Werbung klar: auch im Fernsehprogramm und in den Werbeslots wird viel geliebt. Es wirkt fast schon so, als ob der Begriff für viele Themen plakativ ausgenutzt werden. Kann man wirklich all diese Sachen lieben, die uns in der Werbung gezeigt werden?

Als ich gerade ein wenig nach den Begriffen Liebe und Werbung gegoogelt habe, bin ich über einen Artikel aus der Wirtschaftswoche von 2014 gestoßen. Hier geht es primär um die Vermarktung des Begriffs Liebe in Werbespots und ich musste etwas schmunzeln, da ich kurz vorher genau darüber gegrübelt habe. So sagt Thomas Koch in diesem Artikel: „Einen solchen Claim zu finden, ist nicht leicht. Er muss etwas Typisches über die Marke sagen, er muss sie deutlich von jeder anderen Marke differenzieren – und gleichzeitig sollte er emotionalisieren. Und was spricht die Gefühle der Verbraucher mehr an als die Liebe?“ Und weiter: „Nicht nur ist es einfältig, Claims so oft zu vervielfältigen, dass kaum ein Verbraucher den Absender mehr zu identifizieren weiß, es ist auch grundverkehrt, sich in der Werbung selbst zu verherrlichen – oder gar zu lieben.“ Die Quintessenz des Artikels lautet: „Die Unternehmen sollten also nicht ihre Autos, Schuhe und Lebensmittel lieben, sondern besser ihre Verbraucher.“

[Hui, dieser kurze Absatz hat mich irgendwie an meine Zeit im Studium erinnert, als ich für Hausarbeiten recherchiert habe 😀 Das macht irgendwie doch immer mal wieder Spaß.]

Doch was bedeutet Liebe denn nun? 

Liebe ist ein individuelles Gefühl. Jeder empfindet sie anders und gibt ihr dadurch einen einzigartigen Stellenwert in seinem Leben. Keiner kann wirklich verstehen, wie jemand anderes Liebe empfindet. Es ist ein Gefühl, das man nicht vergleichen kann. Und doch wird immer wieder versucht zu verstehen, wie jemand anderes tickt, wenn er verliebt ist oder etwas liebt. Man möchte vergleichen oder durch Phrasen wie „ich verstehe total, wie du dich fühlst“ klar machen, dass man schon genauso gefühlt hat. Aber wirklich eindeutig kann man den Begriff bzw. das Gefühl nicht umschreiben. Man muss es … fühlen. Ganz individuell und sich dabei vor allem auch nicht rein reden lassen.

Deshalb gibt es jetzt ganz individuell meine Einschätzung zu Liebe bzw. einen Einblick in die Dinge, die ich liebe.

Liebe ist etwas Wundervolles und bereichert jeden von uns ganz individuell und auf seine Art und Weise. Wenn wir nicht lieben würden, hätten wir (meiner Meinung nach) keinen Ansporn, etwas zu tun. Und würden daran wahrscheinlich zu Grunde gehen. Denn jeder hat etwas, das er liebt und für das er brennt. Das können Personen, Dinge aber auch die eigene Arbeit sein. Ich möchte einfach mal ganz frech behaupten, dass keiner von uns die Person wäre, die er jetzt ist, ohne etwas zu lieben oder geliebt zu haben.

Würden wir Bücher nicht so sehr lieben, wie wir es tun, hätte sich hier wahrscheinlich nicht diese tolle Community zusammengefunden. Ich liebe Bücher, weil sie mein Leben bereichern und der Austausch mit anderen Buch-Liebhabern bereichert wiederum meinen Alltag und hat mich letztlich dazu gebracht, diesen Blog zu erstellen. Ich liebe gute Musik und diese Liebe hat mich vor allem in der Vergangenheit dazu gebracht, viele geniale Konzerte und Festivals mitzuerleben. Das sind tolle Erinnerungen und ich denke wirklich gerne daran zurück. Ich liebe meine Familie, denn ohne sie wäre ich nicht die Person, die ich heute bin. Ich weiß, dass ich immer Rückhalt von ihnen erhalte und auch immer wieder zu ihnen kommen kann, wenn ich das Bedürfnis habe. Genauso verhält es sich mit meinen Freunden. Denn ich weiß, dass sie immer ein offenes Ohr für mich haben, egal mit welchen verwirrten Gedanken ich ankommen sollte 😀 Ich liebe meine kleinen Auszeiten mit guten Serien und Filmen. Was gibt es Schöneres, als einfach mal den Kopf auszuschalten und in diese Welten einzutauchen?

Das ist nur eine kleine Auswahl der Dinge bzw. Personen, die ich liebe und die mein Leben immer wieder bereichern. Jetzt kommt der Appell an euch: ich würde mich freuen, wenn ihr euch mir anschließt und einen Beitrag zum Thema Liebe verfasst. Denn nur so kann die Challenge von Saskia ihre Kreise ziehen und es wäre toll, wenn sich unglaublich viele Leute daran beteiligen. Über einen eigenen Beitrag zu dem Thema würde ich mich besonders bei den folgenden Personen freuen:

Hier nochmal kurz die Regeln, die Saskia zusammengestellt hat:

  • Erkläre ganz kurz, was mit der „LoveAroundTheWorld Challenge“ bezweckt werden soll
  • Verwendet gerne das Header-Bild, das ich oben auch genutzt habe
  • verbreite Liebe!
  • nominiere 7 Menschen (gerne auch mehr…)

Eure Sandra ❤

Advertisements

5 Gedanken zu “[Challenge] LoveAroundTheWorld

  1. Janna | KeJas-BlogBuch

    Eine wirklich feine Aktion und freue mich wahnsinnig das du dabei an uns denkst ❤
    Du hast den Begriff wundervoll umschrieben und beschrieben was dein herz hüpfen lässt!
    Sehr gerne werden wir auch unsere Gedanken, Interpretation dazu schreiben – brauchen nur noch etwas Zeit 😉

    Ganz liebste Grüße & gute Nacht :-*
    Janna

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: [Challenge] LoveAroundTheWorld – read books and fall in love ♥

  3. Oh my dear, So einen schönen Beitrag habe ich schon lange nicht mehr gelesen! ❤ Da wird es mir sofort warm um's Herz! Wundervoll wie du Liebe beschrieben hast und ich mache wirklich sehr gerne mit und werde einen Beitrag dazu schreiben! Danke nochmals für's nominieren! <333

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s